Saftiger Schokokuchen aus Italien, kulinarische Rundreise

Rezept für einen saftigen Schokokuchen, der einfach und schnell gemacht ist.

Lasst die kulinarische Rundreise beginnen:

Während meiner Italien Rundreise habe ich ziemlich gut gegessen. Die italienische Küche ist einfach fantastisch, das wissen wir alle. Vor allem in Bologna wird das Essen zelebriert. Hier sind die Tortellini und Lasagne al ragù beheimatet. Während unseres Roadtrips hat es uns für eine Woche nach Bologna verschlagen. Hier wollten wir etwas entspannen und relaxen, aber natürlich auch die Köstlichkeiten dieser Region probieren und die wunderschöne Stadt erkunden. In unserem Hotel gab es zum Frühstück den besten Schokokuchen den ich je gegessen habe. Die Italiener sind schließlich sehr süß am Morgen, ich normalerweise nicht. Mich kann man mit einem herzhaftem Frühstück glücklicher machen, als mit Kuchen. Eigentlich!

Denn diesen Schokoladenkuchen konnte ich mir morgens einfach nicht entgehen lassen. Er war köstlich, wunderbar saftig und äußerst schokoladig. Die Konsistenz war etwas fester als ein Schokomousse, also eine Mischung aus cremig-leichter Mousse und saftigen Kuchen. Wenn das nicht himmlisch klingt, dann weiß ich auch nicht.

Der Kuchen hat mich auch zu Hause nicht losgelassen.

Ich wollte mir den Genuss Italiens nach Hause holen. Mit dem folgenden Rezept, bestehend aus nur 5 Zutaten, ist es mir gelungen den Geschmack nun auch mit meinen Liebsten zu teilen. Ich bin immer wieder begeistert, wie schnell und einfach der Kuchen zubereitet ist. Auch das ist ein Grund, warum es den Schokokuchen nun ziemlich häufig bei uns gibt.

Probiert es aus und lasst euch diesen zartschmelzenden Schoko-Traum auf der Zunge zergehen.

Zutaten:

  • 4 Eier (Gr. L)  oder  5 Eier (Gr S und M)
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Milch
  • 130g Butter (Zimmertemperatur)
  • 2 EL Zucker

Zubereitung:

Zuerst den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Anschließend eine Springform einfetten und mehlen. Nun die Schokolade zusammen mit der Milch zum schmelzen bringen. Ich mache das immer über einem heißen Dampfbad im Topf, dann brennt mir die Schokolade nicht an. Die Herdplatte ausschalten und die Butter hinzufügen, alles miteinander verrühren. Lasst es nicht zu warm werden. Nun die Eier trennen und das Eigelb nach und nach hinzufügen, dabei stets rühren.

Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Ich benutze dafür einen Teigschaber und gebe das Eiweiß Stück für Stück unter die Schokoladenmasse. So wird der Kuchen später auch richtig schön fluffig und saftig.

Die Masse in die Springform geben und ca. 20 Minuten im Backofen backen. Fertig!

Nun den Schokoladenkuchen auskühlen lassen und bei Bedarf mit Puderzucker servieren. Besonders gut passen auch Vanilleeis und frische Beeren dazu. Und jetzt genießt diesen zartschmelzenden Schokoladenkuchen und träumt mit mir von Bella Italia.

Boun Appetito.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.